Tattooentfernung

Entfernung von Tattoos und Permanent Make-up

Tattooentfernung ohne Laser - wie funktioniert das?

Statt eines Lasers, wird ein gesundheitlich unbedenkliches natürliches Serum verwandt. Die Tattoofarbe wird vollständig aus dem Körper entfernt.
Weniger Schmerzen, weniger Behandlungen, geringere Kosten, voller Erfolg. Die patentierte SKINIAL-Methode ist eine deutsche Technologie, die zusammen mit Ärzten und Pharmazeuten entwickelt wurde. SKINIAL wird seit über zehn Jahren in vielen Ländern weltweit erfolgreich eingesetzt.

Tattooentfernung als natürliche Immunreaktion

Um Tattoos, Permanent Make-up oder Microblading zu korrigieren oder zu entfernen wird mittels eines Mikropigmentiergeräts die Oberfläche der Haut (Epidermis) aufgeraut.  Anschließend wird eine schwache Milchsäurelösung aufgeträufelt und einmassiert. Die Lösung sickert durch die Hautschichten zu den Farbpigmenten. Das Serum führt dazu, dass die Schutzhülle um die Farbpigmente, die bisher verhindert hat, dass die Haut die Farbe als Fremdkörper erkennen und abgestoßen hätte (oder eine Entzündung entstanden wäre), sich von den Pigmenten trennt. Plötzlich erkennt das Immunsystem der Haut die Pigmentfarbe als Fremdkörper und leitet einen Abstoßungsprozess ein, der je nach der Menge der Pigmente mehrere Tage dauern kann. Die abgestoßene Farbe sammelt sich auf der Hautoberfläche im Wundschorf und fällt nach wenigen Tagen ab.  

Es existieren zwei  Methoden zur Tattooentfernung – die FADING und die DOT Methode. Die FADING-Methode ist eine leicht zu erlernende, sehr sanfte und damit sichere Methode, mit einem sehr geringen Risiko unerwünschter Nebenwirkungen. Allerdings stößt die Haut die Pigmente nur bis zu maximal fünf Minuten nach der eigentlichen Behandlung sichtbar ab. Danach verschließt der innere Wundheilungsprozess die Hautöffnungen wieder. Durch die kurze Zeit der Öffnung kann nicht sehr viel Farbe austreten. Der Vorteil ist, dass der Kunde kurz nach der Behandlung keine Behandlungsspuren mehr sieht und die Hautreizung geringer ist als bei der kompletten Entfernung in einer Behandlung. 

Bei der DOT-Methode werden mehrere kleine Bereiche der Epidermis durch Aufrauen entfernt. Die darunter liegende Tätowiertinte wird vom Immunsystem abgestoßen, solange die Kruste die Stelle bedeckt. Dies geschieht in der Regel über einen Zeitraum von einer Woche bis 10 Tagen.  

Mit beiden Methoden können Sie Pigmentierungen am Körper und im Gesicht entfernen. Bei der FADING-Methode wird jedoch weniger Pigment auf einmal entfernt, sie ist sicherer und schonender für die Haut und reicht für viele Anwendungen völlig aus. 

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben